zur Startseite
De Resident, Den HaagQuant, StuttgartUniversität Stuttgart

Das Studium


Was? Die Studieninhalte

Der Inhalt des Bachelor-Studiums beruht auf drei Säulen:

  • ca. 60 % der Ausbildungszeit umfasst ingenieurwissenschaftliche Fächer des konstruktiven Ingenieurbaus, der Architektur und Stadtplanung, der Gebäudetechnik und der Immobilientechnik.
  • ca. 30 % entfallen auf Grundlagenfächer der Immobilienwirtschaft (Bewertung, Marketing, Bewirtschaftung etc.)
  • ca. 10 % entfallen auf rechtliche Grundlagenfächer für die Immobilie.

Wahlmodule können aus einem vielfältigen Fächerkatalog kombiniert werden. Zudem werden Module zur Erlangung von Schlüsselqualifikationen wie Präsentation, Sprachen und soziale Kompetenz angeboten.

Das Master-Studium basiert auf dem Bachelor-Studium. Die Vertiefung der immobilienspezifischen Bereiche der Lebenszyklusphasen einer Immobilie hinsichtlich ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlicher, energetischer, architektonischer sowie rechtlicher Aspekte kann wahlweise in der Spezialisierung einzelner Themenkomplexe der Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft oder als Ausbildung zum Generalisten erfolgen.


Wie? Der Studienaufbau

  • Bachelor: sechs Semester
  • Master: vier Semester
  • Das letzte Semester endet jeweils mit der Bachelor- / Masterarbeit


Wo? Die Universität Stuttgart

An der international angesehenen, zukunftsorientierten Universität Stuttgart (gegründet 1829) sind heute rund 20.000 Studierende eingeschrieben.

In über 140 Instituten in 10 Fakultäten arbeiten über 4.000 Menschen für die Zukunft.

Hauptmerkmal der Universität ist die Kombination aus Praxis- und Anwendungsorientierung und der Vermittlung von Grundlagen- und Methodenwissen mit Schwerpunkt in den Ingenieur- und
Naturwissenschaften.

Die Universität verteilt sich auf zwei Hauptstandorte, die durch S-Bahn-Linien verbunden sind: Stadtmitte und Vaihingen (Pfaffenwald).


Womit? Die Services

Folgende zentrale Einrichtungen und Dienstleistungen stehen Ihnen offen:

  • Universitätsbibliothek mit ca. 1,25 Millionen Bänden, über 2.000 Print- und ca. 33.000 elektronische laufend gehaltene Zeitschriften, vollautomatisierte Ausleihe sowie über 1.000 Arbeitsplätzen an den beiden Standorten
  • Rechenzentrum (seit 1996 erstes Bundes-Höchstleistungsrechenzentrum)
  • Sprachenzentrum für Fremdsprachen weltweit und Deutsch für ausländische Studierende
  • Allgemeiner Hochschulsport mit über 40 Sportarten
  • Zentrum für Infrastrukturplanung, Institut für Computeranwendungen, Zentrum für Kulturwissenschaften und Kulturtheorie, Software-Labor
  • Internationale Angelegenheiten
  • Alumni-Organisation

Die Kooperation mit Hochschulen aus aller Welt ermöglicht auch den Studierendenaustausch innerhalb des EUSOKRATES-Programms sowie der integrierten Auslandsstudienprogramme des DAAD mit Hochschulen in den USA, Kanada und Neuseeland! Für den Masterstudiengang IuI besteht eine eigene Kooperation mit der Universität Kapstadt, Südafrika.


weiter...