zur Startseite

Bewerbung für den Master-Studiengang Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft


Der Ablauf des Bewerbungsverfahrens ist allgemein wie folgt:

  • fristgerechte Bewerbung online, fristgerechtes Einreichen zusätzlicher Unterlagen (Posteingang bei der Universität spätestens am Stichtag)
  • ggf. Einladung zu Auswahlgespräch bzw. Aufnahmeprüfung, sofern die Aufnahmeprüfung nicht bereits aus den im absolvierten Bachelor-Studiengang erreicht wurden. Die Auswahlgespräche werden i.d.R. von Anfang Juli bis Ende August bzw. Mitte Januar bis Ende Februar geführt.
  • Zulassung durch das Studiensekretariat der Universität, Sie erhalten hierzu ein Schreiben, das Sie zur Immatrikulation auffordert.
  • Immatrikulation (Einschreibung): fristgerechte Einsendung der Immatrikulationsunterlagen. Die Frist wird Ihnen im Zulassungsschreiben des Studiensekretariats mitgeteilt, i.d.R. 2 Wochen ab Versand.

Studienverlauf

Die Aufnahme des Masterstudiums ist zum Winter- oder Sommersemester möglich. Aufgrund von inhaltlich aufbauenden Vorlesungen wird jedoch der Beginn zum Wintersemester empfohlen.


Aufnahmeprüfung für den Master-Studiengang


Wie stehen meine Chancen bei einer Bewerbung?

In allen Masterstudiengängen wird mindestens ein erster Studienabschluss (in der Regel
Bachelor) vorausgesetzt, so auch für IuI. Zudem ist ein Zulassungsverfahren - wie oben graphisch dargestellt - vorgesehen. Bitte lesen Sie auch die Zulassungsordnung.

Anhand des Schemas können Sie sich Ihre Chancen für eine Zulassung zum Masterstudiengang überlegen. Recht einfach ist der Anteil der Abschlussnote zu bewerten, sie bringt bis zu 20 Punkte der Aufnahmeprüfung.

Den entscheidenden Teil jedoch stellt die sog. Qualifikation dar, die bis zu 80 Punkte ergibt. Hier werden Ihre Kenntnisse und Kompetenzen des ersten Studienabschlusses den als Voraussetzung festgelegten Modulen des Bachelorstudiengangs IuI gegenübergestellt.

Ihre Chance auf eine erfolgreiche Bewerbung steigt, umso näher verwandt Ihr bereits absolvierter Studiengang ist, also wie viele der Inhalte als gleichwertig gesehen werden können. Vergleichen Sie doch einmal die (Pflicht-)Module des Bachelor IuI mit den Modulen Ihres absolvierten Studiengangs!